Seiten

Seiten

05.05.13

Glasfoto.com

Juhu, endlich wieder neues von mir :).

Wer mich kennt, der weiß das ich immer auf der Suche nach schönes, interessantes & einfach dem Besonderen bin. Bei meiner Suche im Internet, fand ich Glasfoto.com. Die Seite ist sehr ansprechend gestaltet. Man findet direkt das was man sucht. Der Shop hat diese Kategorien:

~ 3D - Porträts
~ 2D - Glasfotos
~ Frauenkirche zu Dresden
~ Semperoper Dresden
~ Hofkirche Dresden
~ Raffael Engel
~ Sixtinische Madonna
~ Schachspiel "Dresden im Glas"
~ Christus
~ Lutherrose
~ Heiliger Geist
~ ´Jesus´
~ Jacobsmuschel
~ Fisch/ICHTHYS
~ Johann Sebastian Bach
~ J.W. von Goethe
~ Ludwig van Beethoven
~ Edition ´König Ludwig´
~ Dynamo Dresden
~ Sternzeichen
~ Awards/Trophäen
~ Verschiedenes
~ Zubehör
~ Geschenkgutschein

Ich habe mich für ein Sternzeichen Feuerzeug mit LED entschieden. Das ist ein Bild dazu. 



So kommt die Gravur ins Glas:

Schema des Laservorgangs

Der Laserstrahl wird durch zwei bewegliche Spiegel abgelenkt & mit dem Objektiv ( optische Linse ), an der vorbestimmten Stelle, im Glas fokussiert. Dort wird die Kristallstruktur des Glases punktförmig zerstört. Nacheinander wird nun Schicht um Schicht das Motiv in das Glas gelasert. Das können sowohl Abbildungen in 3D oder auch das digitale Lieblingsfoto in 2D sein.

Woher "weiß" der Laser, wo er den Punkt setzen muss?

Mit einer speziellen Software wird zunächst eine Punktewolke errechnet. Dabei gilt die Faustregel: an den hellsten Stellen des Ausgangsbildes werden die Punkte am dichtesten nebeneinander gesetzt, tiefschwarze Bereiche erhalten ganz wenige Punkte.

Warum ist das Glasfoto so schön & nicht extrem pixelig? 

Glasfoto.com verwendet einen hochenergetischen, grünen Laser. Mit seiner gerinen Wellenlänge kann das grüne Licht sehr kleine Punkte erzeugen, die so eng nebeneinander liegen, daß sie mit bloßem Auge nicht erkennbar sind. Somit lassen sich selbst feinste Details im Glas abbilden.

Kann jedes Glas mit einer Innengravur versehen werden?

Für eine optimale Laserung ist hochwertiges, spannungsfreies Glas notwendig. Deshalb verwendet Glasfoto optisches Glas, wie es z.B. auch für Brillengläser eingesetzt wird.

Wie lange dauert ein Laservorgang?

Der Laser arbeitet mit einer Wellenlänge von 532 Nanometer & kann in einer Sekunde bis zu 1400 Punkte im  Glas erzeugen. Die Laserung eines 3D - Objektes in einem Quader der Größe 50 x 80 x 50 mm ( ca. 500000 Laserpunkte ) dauert ca. 6 Minuten. Für ein 2D - Glasfoto der Größe 150 x 100 mm ( ca. 2,5 Millionen Punkte ) benötigt der Laser etwa eine halbe Stunde.

Quelle: Glasfoto.com 

Kommentare:

  1. Hallo, ich durfte den Onlineshop auch testen und bin wirklich begeistert ;-) Da gibt's wirklich tolle Sachen und die Gravur hat mich beeindruckt!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja noch gespannt, warte noch auf mein Feuerzeug. Stimmt die haben sehr schöne Sachen...

      Löschen